A-JUGEND zur Saison 2016 - 2017

SPIELPLAN als DOWNLOAD

Spielplan zur neuen Saison 2016-2017:

Der aktuelle Spielplan kann unten heruntergeladen oder über das BFV-Widget eingesehen werden.

Während der Saison ergeben sich immer wieder Änderungen! Deshalb gilt grundsätzlich das BFV-Widget als Terminankündigung!

Der Webmaster

Download:

Stand: 11.09.2016

Spielplan als Termindatei (als ics-Datei in Outlook, in das iPhone oder Smartphone usw. importierbar)

Spielplan als PDF-Datei (nur A-Junioren)

INFORMATIONEN zur MANNSCHAFT

HALLENTURNIERE

++ A-Junioren mit Silber-Medaille in Trossenfurt ++
Am 08.01.2017 nahmen unsere A-Junioren am Hallenturnier des TSV Kirchaich statt. Dabei zeigten die Jungs eine starke Leistung und beendeten die Gruppenphase als Tabellenführer. Zunächst setzte man sich gegen den Gastgeber mit 2:0 durch. Ein starker Timo Spielberger und Lukas Hörner waren die Torschützen. Im zweiten Gruppenspiel musste die Mannschaft um die beiden Trainer Philipp Lautenschläger und Thilo Suck deutlich an ihre Grenzen gehen. Gegen die SG Eltmann lag man relativ schnell mit 0:2 zurück, doch mit einer sensationellen Aufholjagd drehte man die Partie und gewann am Ende durch die Tore von Spielberger 2x und Hörner mit 3:2. Besonders hervorzuheben in diesem Spiel war Torhüter Marian Heuchele, der mit mehreren Glanztaten den Sieg festhielt. Im letzten Gruppenspiel hieß der Gegner FC Strullendorf. Hier vergaben beide Teams einige gute Torchancen, so dass es am Ende beim 0:0 blieb. Die Lautenschläger/Suck-Elf zog damit ungeschlagen ins Finale ein und traf dort auf die JFG Main-Aurachtal. In einem über weite Strecken ausgeglichenen Spiel gingen die Aurachtaler zunächst in Führung. Doch unsere Jungs hätten den Ausgleich redlich verdient gehabt, vergab man doch mehrere hundertprozentige Torchancen. Kurz vor dem Ende erhöhte die JFG MA dann noch auf 0:2. Am Ende ein hochverdienter zweiter Platz in einem durchaus sehr gut besetzten Turnier.
Es spielten: Marian Heuchele, Lukas Hörner, Christopher Zimmermann, Timo Spielberger, Vincent Weiß, Tyron Hendricks, Michael Schuhmann.

MANNSCHAFTSFOTO

oben (von links): Trainer Philipp Lautenschläger, Metten Kliebisch, Tyron Hendricks, Marian Heuchele, Vincent Weiß, Lukas Hörner, Simon Burkhard, Betreuerin Heike Salomon
unten (von links): Christopher Zimmermann, Dominic Heil, Jan Ruder, Maximilian Ferenz, Niklas Seuling, Timo Spielberger

SPIELBERICHTE

JFG RE Frensdorf - SG FC Thüngfeld:  4:0 (1:0)

Nach dem überragenden Auswärtssieg beim Tabellenersten folgte nun die keineswegs leichte Heimaufgabe gegen den bisher punktlosen FC Thüngfeld. Die JFG erspielte sich zwar von der ersten Minute an eine große Überlegenheit, schaffte es aber nur selten, für große Torgefahr zu sorgen. Immer wieder versuchte man die FC-Hintermannschaft auszuspielen, jedoch kämpfte der Tabellenletzte aufopferungsvoll und ließ zunächst nur wenig zu. Nach einer Viertelstunde dann das erlösende 1:0. Julian Pflaum verwertete nach einem schönen Spielzug zur hochverdienten Führung. Danach folgte die eine oder andere Möglichkeit, das Ergebnis zu erhöhen, doch es fehlte oftmals die nötige Präzision und Entschlossenheit.
Im zweiten Durchgang zeigte sich die Mannschaft um Kapitän Lukas Hörner deutlich konzentrierter. Bis zur 59. Minute warfen sich die Gäste in jeden Ball, dann war Leonard Hebeis zur Stelle und sorgte mit dem 2:0 für die Vorentscheidung. Die Gastgeber blieben geduldig und in der eigenen Defensive vor allem hochkonzentriert. Denn ab und zu versuchte es der FC mit langen Bällen in die Spitze, die der JFG-Defensive einiges abverlangten. In der Schlussphase erhöhten die Hausherren noch einmal die Schlagzahl und Julian Pflaum und Merten Klinisch (81., 87.) stellten den 4:0 Endstand her.
Damit bleibt die Mannschaft im Jahr 2017 weiterhin ungeschlagen und steht vorerst auf dem zweiten Tabellenrang.

A-Junioren: Hochverdienter Auswärtssieg beim Tabellenführer
Don Bosco Bamberg II - JFG Rauhe Ebrach 0:2 (0:1)

Unsere A-Junioren gastierten am gestrigen Nachmittag beim Tabellenführer Don Bosco Bamberg II und zeigten dort die mit Abstand beste Saisonleistung. Von der ersten Minute an agierten die Schützlinge von Philipp Lautenschläger und Thilo Suck sehr mutig und vollkommen unbeeindruckt von der Spielweise der Gastgeber. So erspielte sich die JFG bereits in der Anfangsphase eine optische Überlegenheit und ging nach gut einer Viertelstunde verdient in Führung. Es war eine dieser schnellen Kombinationen, die den Tabellenführer immer wieder arg in Bedrängnis brachten, so auch als Merten Kliebisch auf Mannschaftskapitän Lukas Hörner durchsteckte und dieser vollendete mit einem satten Flachschuss zum 0:1 (16.). Der Tabellenführer zeigte sich beeindruckt und hatte in der Folgezeit Probleme überhaupt ins Spiel zu finden, denn unser Team bestritt jeden Zweikampf mit großer Entschlossenheit. Wenn es die Bamberger jedoch schafften, sich bis vor das Tor zu kombinieren, dann wurde es immer gefährlich. Doch bei der kleinen Anzahl an Chancen zeigte sich Torhüter Max Ferenz immer wieder auf dem Posten und hielt sein Tor sauber. Don Bosco konnte mit dem 0:1 Rückstand zur Pause sogar zufrieden sein, denn Liam Meinhardt und Christopher Zimmermann hätten alleine vor dem Tor erhöhen können.
Der Beginn der zweiten Halbzeit gehörte klar den Gastgebern, die mit mächtig Wut im Bauch aus der Kabine kamen. So setzten sie die JFG-Hintermannschaft immer wieder unter Druck, aber ohne erfolgreich zu sein. Der Kampf, die Einstellung und der unbedingte Wille unserer Jungs verhinderte den Ausgleich. Genau in dieser Druckphase schlug man selbst zu und Nick Schneider, der eine Hereingabe nicht nur sehenswert annahm, sondern auch gekonnt verwertete, erhöhte zum vielumjubelten 0:2 (64.). Danach versuchte der Tabellenführer noch einmal alles nach vorne zu werfen, aber die JFG ließ nichts mehr zu, hätte sogar durch einige guter Kontermöglichkeiten, das Ergebnis noch höher gestalten können. Am Ende ein auf allen Ebenen verdienter Sieg, mit dem sich unsere A-Jugend im Aufstiegsrennen eindrucksvoll zurückmeldet.

A-Junioren: Arbeitssieg gegen Sambach
JFG Rauhe Ebrach - SG Sambach 2:0 (2:0)

Nach dem 2:2 am vergangenen Wochenende gegen Bischberg, konnten unsere A-Junioren am heutigen Nachmittag den ersten Sieg im neuen Jahr einfahren. Die Mannschaft um Kapitän Lukas Hörner begann sehr diszipliniert und zweikampfstark. Die ersten guten Gelegenheiten gehörten allerdings den Gästen, doch JFG-Schlussmann Max Ferenz konnte sein Team zweimal vor dem Rückstand bewahren. Auf der Gegenseite setzten unsere Jungs immer wieder entscheidend nach und störten früh. So auch in der 22. Minute, als der Schuss von Merten Kliebisch vom Innenpfosten zum 1:0 ins Tor sprang (21.). Danach hatten die Gastgeber zwar mehr vom Spiel und vor allem deutlich mehr Ballbesitz, doch die Sambacher kamen das ein oder andere Mal gefährlich vors Tor, allerdings ohne das nötige Glück. Kurz vor der Pause ist es dann Liam Meinhardt gewesen, der sich im Strafraum gleich gegen mehrere Gegenspieler durchsetzte und auf 2:0 erhöhte (39.). Im zweiten Durchgang entwickelte sich eine ausgeglichene Partie mit mehreren guten Chancen auf beiden Seiten. Die größten Möglichkeiten gab es allerdings auf Seiten der JFG, doch der Sambacher Torhüter und das Aluminium sorgten dafür, dass der Sieg am Ende nicht deutlicher ausfiel. Jedoch steckten auch die Gäste zu keinem Zeitpunkt auf und hätten das Spiel aufgrund einer Vielzahl an Chancen noch einmal spannend machen können.
Am Ende jedoch ein verdienter und hart umkämpfter Heimsieg, der aufgrund der Effektivität vor dem Tor mehr als in Ordnung geht.

FC Strullendorf - JFG RE Frensdorf  2 zu 2

Eine spannende und packende Partie lieferten sich unsere A-Junioren mit dem FC Strullendorf. Dabei entwickelte sich von Beginn an ein Spiel auf Augenhöhe, bei dem unsere Jungs leichte Feldvorteile besaßen und auch gleich zu Beginn die größeren Torchancen. Nach einer schönen Hereingabe von Marian Heuchele, ist es Liam Meinhardt, der mit dem Kopf noch an den Ball herankommt, doch FC-Keeper Enrico Pau klärte in größter Not. Dem Schlussmann ist es auch kurz danach zu verdanken, dass die Heimmannschaft noch nicht zurücklag, denn auch den Distanzschuss von Merten Kliebisch parierte er. Wenn es auf der Gegenseite gefährlich wurde, dann meist Florian Schlicht, doch Max Ferenz konnte seinen Kasten im ersten Durchgang ohne größere Probleme sauberhalten. Die zweite Halbzeit gehörte klar unserem Team, dass mit einem wahren Feuerwerk begann und die Strullendorfer zusehends in der eigenen Hälfte einschnürrte. Folgerichtig erzielte man die Führung. Merten Kliebisch setzte sich auf der rechten Seite hervorragend durch, seinen Schuss ließ Pau nur abprallen, Marian Heuchele schaltete am Schnellsten und vollendete zum 0:1 (54.). Danach verpasste es die Lautenschläger/Suck-Elf den zweiten oder sogar dritten Treffer nachzulegen. Stattdessen erzielten die bis dato harmlosen Gäste den Ausgleich, dem eine deutliche Abseitsposition vorausging. Torschütze war Niklas Schütz, 1:1 (78.). Und plötzlich waren die Gastgeber tonangebend und aus ihrem Tiefschlaf erwacht. Die JFG hatte nun arge Probleme geordnet weiterzuspielen und kassierten vier Minuten vor dem Ende den zweiten Gegentreffer. Wieder war es Schütz, der das Spiel vollkommen auf den Kopf stellte, 2:1 (86.). Es ist unseren Jungs hochanzurechnen, dass man sich trotz dieses herben Rückschlages nicht aufgab, sondern bis zum Schluss munter nachvorne spielte. Niklas Seuling hatte kurz vor Ende den Ausgleich auf dem Fuß, sein Schuss ging jedoch über das Tor. Aber es gab sie noch, diese eine letzte Chance. In der fünften Minute der Nachspielzeit bekam die JFG noch einmal eine Ecke zugesprochen. Niklas Seuling brachte diese gefährlich herein und irgendwie kam Timo Spielberger an den Ball und traf zum vielumjubelten und absolut hochverdienten Ausgleich, 2:2 (90+5).

JFG Rauhe Ebrach - SV Ober/Unterharnsbach 0:2 (0:1)

Bereits im Pokal sind beide Teams vor einigen Wochen aufeinandergetroffen, damals konnten sich unsere Jungs mit 4:2 durchsetzen. Am heutigen Nachmittag sah es hingegen ganz anders aus. Die JFG kam überhaupt nicht ins Spiel und produzierte in der Folgezeit enorm viele Fehlpässe. Zwar hatte man deutlich mehr Ballbesitz als die Gäste, doch wusste man mit diesem nur selten etwas anzufangen. Die Harnsbacher versuchten zunächst defensiv kompakt zu stehen und über schnelle Konter gefährlich zu werden. Dies sollte in der 26. Minute eindrucksvoll gelingen, denn da erzielte Niklas Wernsdörfer das überraschende aber nicht unverdiente 0:1. Die Gäste deutlich entschlossener und bissiger konnte den Vorsprung bis in die Halbzeit retten. Nach dem Seitenwechsel wurde die JFG zusehends besser und erspielte sich einige Torchancen, bei denen heute das nötige Quentchen Glück fehlte. Bis zum Strafraum kombinierte man sich das eine oder andere Mal gut durch, anschließend fehlten aber die Ideen beziehungsweise Abschlüsse. Eben in dieser Drangphase erzielten die Gäste das 0:2. Eine scharfe Hereingabe verwertete erneut Wernsdörfer (62.). Zu guthalten muss man der Mannschaft, dass sie sich trotz des Rückstandes nicht aufgab, sondern weiter an einen Punktgewinn glaubte. Jedoch hätte man am heutigen Nachmittag wohl noch stundenlang spielen können, ein Tor wäre nicht gelangen. So kassieren die Jungs die zweite Saisonniederlage, die definitiv vermeidbar gewesen wäre.

Drittes Punktspiel trotz starkem Auftritt verloren

Nach dem Pokalerfolg unter der Woche wollte das Team der Trainer Philipp Lautenschläger und Thilo Suck auch in der Liga weiter fleißig Punkte einsammeln. Und das merkte man der Mannschaft von der erste Minute an an. Die JFG hatte zunächst mehr vom Spiel, ging aber wie schon zuletzt trotzdem in Rückstand. Albin Söllner nutzte eine Unkonzentriertheit in der Hintermannschaft der Gastgeber und vollendete zum frühen 0:1 (10.). Dem Spiel der Gäste half das aber kaum auf die Sprünge, denn nach wie vor dominierten die Hausherren die Partie und erspielten sich in der Folgezeit große Chancen. Zunächst war es Merten Kliebisch der an der Fußabwehr des Gäste-Keeper scheiterte, ehe der Schuss von Marian Heuchele ebenfalls pariert werden konnte. Kurze Zeit später umspielte Niklas Seuling erst den Torhüter, wurde jedoch bevor er den Ball ins leere Tor einschieben konnte umgerissen - Strafstoß. Tyron Hendricks trat vom Punkt aus an, vergab jedoch. Aber die Lautenschläger/Suck-Elf steckte nicht auf und wurde nach einer halben Stunde für den Aufwand belohnt. Lukas Hörner zog nach einem herrlichen Pass von Jan Ruder von rechts in den Strafraum und schlenzte den Ball hervorragend zum 1:1 Ausgleich ins lange Eck (30.).
Nach dem Seitenwechsel schaffte es die JFG kaum noch für große Gefahr zu sorgen, stattdessen hatten die Bamberger mehr vom Spiel, ohne sich jedoch große Torchancen herauszuspielen. So war es letztendlich ein Freistoß, der für die Entscheidung sorgte. Stefan Genßler verwandelte den ruhenden Ball aus gut 20 Metern durch die Mauer hindurch zum 1:2 Endstand (71.).

DFB-Pokal, Runde 1: JFG Rauhe Ebrach - SV Ober/Unterharnsbach 4:2 (2:1)

Unsere A-Junioren bleiben weiter in der Erfolgsspur und konnten am heutigen Abend mit einem hochverdienten Heimsieg in die nächste Pokalrunde einziehen. Schon zu Beginn erarbeitete sich die Lautenschläger/Suck-Elf ein optisches Übergewicht, versäumte es aber in Führung zu gehen. Stattdessen bejubelten die Gäste den ersten Treffer im Spiel. Der abgefälschte Schuss von Benedikt Endres aus dem Rückraum schlug unhaltbar im Tor ein, 0:1 (6.). Von diesem frühen Rückstand blieben die Gastgeber aber vollkommen unbeeindruckt. Der starke Merten Kliebisch ist es, der nach einem herrlichen Zuspiel von Marian Heuchele kurz darauf zum 1:1 Ausgleich vollendete (12.). Die JFG die deutlich bessere Mannschaft, mit mehr Ballbesitz und Chancen. Das sollte sich schnell bezahlbar machen. Wieder ist es Merten Kliebisch der nach gut einer halben Stunde die 2:1 Führung erzielte (28.). Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild. Die Hausherren zwar tonangebend, die Gäste nach ruhenden Bällen aber immer wieder gefährlich. Wie aus dem Nichts dann auch der Ausgleich. Johannes Gebhart konnte vor dem Strafraum unbedrängt abziehen und sein verdeckter Schuss schlug ins rechte untere Eck ein, 2:2 (62.). Aber die JFG rackerte weiter unermüdlich und sollte aufgrund des großen Chancenplus belohnt werden. Wieder ist es Merten Kliebisch der hervorragend in Szene gesetzt wurde und eiskalt zum 3:2 verwertete (70.). In der Folgezeit verlief das Spiel ohne große Ausnahme nur in Richtung Tor der Gäste. Aber mehrmals verpassten es die Gastgeber den Sack endgültig zuzumachen. Erst der eingewechselte Niklas Seuling nutzte in der Nachspielzeit einen Torwartfehler und stellte den 4:2 Endstand her (90.). Weiter so Jungs!

Spielbericht der A-Jugend vom ersten Saisonspiel:

Unsere A-Junioren konnten das erste Auswärtsspiel der neuen Saison am gestrigen Abend gegen die SG SV Sambach mit 3:1 für sich entscheiden und somit den ersten Saisonsieg einfahren. Zwar begann die Partie aus Sicht der JFG deutlich ungünstig, denn bereits nach zwanzig Minuten erzielten die Sambacher die Führung. Die Lautenschläger/Suck-Elf ließ sich davon aber nur wenig beeindrucken und schlug nur kurze Zeit später zurück. Lukas Hörner vollendete zum 1:1 Ausgleich (24.). Die Gastgeber zwangen Trainer Thilo Suck bereits zeitig  einen Wechsel vorzunehmen, agierten sie doch mit ihrer Zweikampfführung oftmals am Rande des unfairen. Trotzdem behielt unser Team weiter die Oberhand und drehte im zweiten Durchgang den Spielverlauf. Andreas Göller war es, der in der 77. Spielminute den Führungstreffer erzielte. Zwei Minuten vor dem Ende setzte Tyron Hendricks sogar noch eins drauf und stellte den 3:1 Endstand aus Sicht der Gäste her.

Glückwunsch Jungs und weiter so!